LUKA_HOME 2.jpg
 
Background_01.jpg

Im Laufe der Jahre bin ich immer überzeugter von den Vorteilen einer Privatstunde. 
Jeder Mensch, ob fit oder nicht, hat von Tag zu Tag unterschiedliche Bedürfnisse. Ob Müdigkeit, Aufregung vor einem bestimmten Termin, Stress, etc... Abgesehen von Phasen wie vor und nach einer Schwangerschaft oder bei einer Krankheit. Beim Privatunterricht kann ich jeden individuell auf seine Bedürfnisse abgestimmt, fordern oder schonen wie er es in dieser Phase oder an diesem Tag braucht. Die Stunden bauen aufeinander auf, das heißt, jeder wird nach eigener Leistung und Möglichkeiten wachsen können. 
Außerdem ist man immer flexibel wann und wo man trainieren möchte und zahlt keine Jahresbeiträge an Studios, welche man nicht besucht. Die Stunden finden entweder in einem Studio in Mitte statt oder beim Kunden zu Hause. Yoga und Pilates sind nur als Privatstunde buchbar. Für Prenatal Yoga und Pilates Postnatal gibt es die Möglichkeit zusätzlich in der Gruppe zu trainieren.

Background_02.jpg

Yoga ist laut Patanjali der Zustand in dem unsere Gedankenwellen zur Ruhe kommen.
Um diesen Zustand zu erreichen bietet Yoga alle Werkzeuge. Asanas (körperliche Übungen), Pranayamas (die Atemlenkung), Kriyas (Reinigungen), Yamas (Verhaltenskodex) usw. Die Praxis von Sivasakti Yoga ist kraftvoll, dynamisch und fordernd und zugleich sanft und beruhigend. Die Polarität von Siva (kraftvoll, stabil, geerdet) und Sakti (leicht, fließend, beweglich) sollen ineinander verschmelzen. Das Ziel ist weniger die körperliche Fitness, sondern vielmehr in Kontakt mit sich selbst zu kommen. Nicht nur im Unterricht sondern auch im Alltag.

 

 

Background_03b.jpg

PIlates besteht aus fließenden Bewegungsabläufen, die auf eine sehr schonende und natürliche Weise nicht nur die oberflächlichen Muskeln formen, sondern auch die wesentlich tiefere wirbelsäulenahe Muskulatur beanspruchen, die hauptsächlich für den Halt und Stabilität zuständig sind. Wenn ich Pilates unterrichte, werden auch dehnende Elemente miteingebaut und je nach Bedarf Hilfsmittel wie Ball, Rolle oder Circle genützt. Die bewusste Atmung begleitet die ganze Stunde und wird gezielt eingesetzt, um die An- oder Entspannung der Muskulatur zu unterstützen.

 
Background_04b.jpg

Als ich mit meinem ersten Sohn vor 20 Jahren schwanger, erfuhr ich zum ersten Mal, was für eine ausgleichende Wirkung Yoga haben kann. Die Atemübungen waren zwar wichtig für die Vorbereitung der Geburt aber am stärksten fand ich, dass Yoga nicht nur mir aber auch meinem Sohn gut tat. Ich fühlte mich ihm und mir selbst näher. Da ich auch Postnatal unterrichte und weiß, was für Probleme erst später auftauchen können, lege ich sehr viel Wert darauf, schon in der Schwangerschaft den Rücken zu stärken und den Beckenboden zu mobilisieren.

 
Background_05b.jpg

Nach der Geburt meines zweiten Sohnes, habe ich durch das Unterrichten festgestellt, dass Pilates eine extrem effektive Methode ist, den Körper nach der Schwangerschaft und Geburt wieder zu kräftigen und zu stabilisieren. Als Yogalehrerin nutze ich auch Pranayamas und Asanas, um Verspannungen zu lösen. Um dem Körper zu lehren den Beckenboden im Alltag zu integrieren, greife ich auf Cantienica zurück. Je nach Bedürfnissen der Mütter werden die unterschiedlichen Methoden dafür eingesetzt. Wenn es den Babies langweilig wird, baue ich Übungen ein, an den sie mit einbezogen werden können. Bei der Endentspannung schlafen sie meistens wieder ein!